1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Flughafen: Koffer-Chaos zum Ferien-Start

Düsseldorf : Flughafen: Koffer-Chaos zum Ferien-Start

Neue Gepäckanlage fiel aus. Tausende Reisende haben ihre Sachen nicht.

Düsseldorf. Vor einer Woche war man noch stolz am Flughafen. Die neue Gepäcksortieranlage in der Abflughalle hatte den Härtetest bestanden. Doch in der Wirklichkeit sieht alles anders aus. Zum ersten Ferienwochenende herrschte auf dem Airport das pure Chaos. Weil die Sortieranlage am Samstag wegen eines technischen Defektes ausfiel, blieben tausende Koffer stehen. Vielen Passagieren fehlt am Zielort das Nötigste. „Wir müssen Zahnbürsten und Badehosen kaufe“., so WZ-Leserin Anneliese V. (Name geändert), die mit ihren zwei Kindern nach Palma geflogen ist.

Verärgerte Fluggäste am „Lost-and-Found“-Schalter in Palma.
Verärgerte Fluggäste am „Lost-and-Found“-Schalter in Palma. Foto: Gerle/Völkel

Sie hatte schon bei der Ankunft im Check-in-Bereich der Air Berlin bemerkt, dass da etwas nicht stimmte: „Die Gepäckbänder liefen nicht. Unsere Koffer wurden zu hundert anderen gestellt und dann weggekarrt.“ Mit rund 100 Minuten Verspätung startete die Maschine dann endlich.

Auf Mallorca angekommen, sollte sich die Befürchtungen der Düsseldorferin bestätigen: „Zwei unserer Koffer fehlten. Niemand hat uns geholfen. Wenn ich nicht Spanisch sprechen könnte, wären wir wahrscheinlich immer noch auf dem Flughafen in Palma.“ Immerhin konnte Anneliese V., herausfinden, dass man in Düsseldorf die Gepäckstücke auf andere Flüge nach Palma gepackt hat — egal von welcher Airline. Ihre waren aber nicht dabei.

Schließlich konnte die 51-Jährige am Sonntag einen Reise-Service bei Air Berlin erreichen: „Da teilte man mir mit, dass die Koffer noch immer nicht in Palma sind.“ Spätestens heute soll das Gepäck nachgeliefert werden.

„Das Ganze tut uns sehr leid“, erklärte Flughafensprecher Thomas Kötter. Verursacht wurde der technische Defekt durch einen Kabelbruch an der Gepäckförderanlage. Der habe dazu geführt, dass die Anlage praktisch „voll lief“. Das Gepäck habe man dann per Hand wieder vom Band nehmen und sortieren müssen.

„Es kann ein bis zwei Tage dauern, bis wir da alles behoben haben“, so Kötter. Reisende, die Koffer vermissen, sollten sich in jedem Fall an ihre Airline — und nicht an den Flughafen — wenden. Die Fluggesellschaften wissen in der Regel, wo sich die fehlenden Gepäckstücke gerade befinden.