Flughafen beantragt mehr Kapazitäten

Flughafen beantragt mehr Kapazitäten

Der Flughafen will in Spitzenzeiten mehr Flugverkehr abwickeln. Die mitregierenden Grünen sind dagegen.

Düsseldorf (dpa). Der Düsseldorfer Flughafen hat bei der Landesregierung eine Ausweitung seiner Kapazitäten in Spitzenzeiten beantragt. "Wir brauchen diese Entwicklungsperspektive", teilte Airport-Geschäftsführer Thomas Schnalke am Freitag mit.

So sollen während der Spitzenzeiten tagsüber künftig 60 statt bislang 47 Starts und Landungen pro Stunde erlaubt sein. Das Nachtflugverbot werde nicht angetastet. Außerdem will der Airport weitere 20 Millionen Euro für den Lärmschutz der Anwohner bereitstellen.

Die Grünen-Fraktion im Landtag lehnte die Kapazitätserweiterung postwendend ab. Durch eine Genehmigung wäre der vor 50 Jahren mit den Anwohnergemeinden geschlossene Vergleich verletzt. Der Antrag würde zu einer unzumutbaren Mehrbelastung der Bevölkerung durch Fluglärm führen, befand der verkehrspolitische Sprecher der Grünen-Fraktion, Arndt Klocke.

Mehr von Westdeutsche Zeitung