1. NRW
  2. Düsseldorf

Über Wien nach Deutschland: Flüchtlinge erreichen Düsseldorf

Über Wien nach Deutschland : Flüchtlinge erreichen Düsseldorf

Düsseldorf. Mehr als 100 Flüchtlinge kamen am Sonntag am Düsseldorfer Hauptbahnhof an. Schon in der Nacht hatte sich die Nachricht im Internet verbreitet, so dass zahlreiche Helfer mit Lebensmitteln anrückten und den Zug aus Wien erwarteten.

„Die Hilfsbereitschaft war enorm“, sagte ein Sprecher der Bundespolizei „Auf jeden Flüchtling kam mindestens ein Helfer.“ Der Zug war gegen halb zehn Uhr in Düsseldorf eingetroffen. Von dort sollte es weitergehen nach Dortmund. Wegen eines Oberleitungsschaden auf der Strecke Düsseldorf — Duisburg, konnte der Zug jedoch nicht weiterfahren.

Später stieg ein Großteil der Menschen um in einen Regionalexpress, der über Wuppertal nach Dortmund fuhr, wo die Erstaufnahme der Flüchtlinge stattfindet. Die Düsseldorfer hatten Willkommensschilder mitgebracht, Tische, um Brote zu schmieren und warme Decken. Die Menschen, die etwa aus dem Irak und aus Syrien stammten, zeigten sich gerührt von so viel Hilfsbereitschaft.

Als sie ihre Reise fortsetzten, sammelten die Helfer die verbliebenen Lebensmittel und Decken wieder ein, um sie zu den Traglufthallen an die Heidelberger Straße zu bringen. Dort werden im Verlauf des Sonntagnachmittag 150 Flüchtlinge aus Ungarn erwartet.

Bereits am Samstag war bekannt geworden, dass NRW insgesamt 1500 Flüchtlinge aufnehmen würde, die tagelang in Ungarn hatten ausharren müssen. Am Sonntag brachte sie ein Zug aus München nach Dortmund. Von dort werden sie auf die Städte verteilt (kus).