1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Feuerwehreinsatz in Holthausen: 150 Kubikmeter Abfall brannten lichterloh

Düsseldorf : Feuerwehreinsatz in Holthausen: 150 Kubikmeter Abfall brannten lichterloh

Einen Großeinsatz hat die Feuerwehr am Montagvormittag in und an einer Müllumschlaghalle im Düsseldorfer Stadtteil Holthausen gefahren. Nach rund zweieinhalb Stunden waren die Löscharbeiten beendet - Menschen kamen nicht zu Schaden.

Düsseldorf. Einen Großeinsatz hat die Feuerwehr am Montagvormittag in und an einer Müllumschlaghalle im Düsseldorfer Stadtteil Holthausen gefahren. Nach rund zweieinhalb Stunden waren die Löscharbeiten beendet - Menschen kamen nicht zu Schaden.

Wie die Feuerwehr berichtete, hatten nach 8 Uhr Mitarbeiter des Entsorgungsfachbetriebes an der Oerschbachstraße gemeldet, dass aus einer Umschlaghalle Rauchwolken emporstiegen. Als die Rettungskräfte eintrafen, brannten in einer 600 Quadratmeter großen Restmüllumschlaghalle rund 150 Kubikmeter Abfall lichterloh. Zwei Löschtrupps konnten rasch eine Ausbreitung auf die Halle verhindern. Beim Löschen von Glutnestern wurden sie von Mitarbeitern des Entsorgungsunternehmens mit einem Kran sowie einem Greifbagger unterstützt. Draußen wurden die letzten Flammen vollständig abgelöscht. Dichter Brandrauch in der Halle wurde mit Hilfe von drei Hochleistungslüftern vertrieben.

Ein Mitarbeiter des städtischen Umweltamtes sowie der Bezirksregierung begleiteten die Löschmaßnahmen. Zwei Gullys wurden frühzeitig verschlossen, so dass das Löschwasser auf dem Betriebsgelände gesammelt und später von einem Saugwagen aufgenommen werden konnte. Einige Lichtkuppeln in der Decke der Umschlaghalle wurden bei dem Brand zerstört, die Hallenkonstruktion wurde aber nicht beschädigt.