1. NRW
  2. Düsseldorf

Feuerwehr räumt Schnellrestaurant im Düsseldorfer Hauptbahnhof

Undichte Gasflasche : Feuerwehr räumt Schnellrestaurant im Düsseldorfer Hauptbahnhof

Im Düsseldorfer Hauptbahnhof ist am Mittwochabend ein Restaurant geräumt worden. Aus einer Gasflasche war Kohlenstoffdioxid ausgetreten.

Aufregung im Düsseldorfer Hauptbahnhof am Mittwochabend: Die Feuerwehr wurde gegen 19.15 Uhr alarmiert, weil in einem Schnellrestaurant im Bahnhofsgebäude Kohlenstoffdioxid aus einer Gasflasche ausgetreten war. Die Einsatzkräfte räumten das zu diesem Zeitpunkt laut eines Feuerwehrsprechers gut gefüllte Lokal.

Denn die Kohlensäure, die austrat, kann giftig wirken, weil sie den Sauerstoff verdrängt. Benutzt werde sie, laut Feuerwehr, in dem Schnellrestaurant zur Herstellung von Softdrinks.

Die Feuerwehrleute führten im Restaurant Luftmessungen durch und dichteten die Flasche ab. Verletzt wurde niemand. Der Einsatz war nach 45 Minuten beendet und der Betrieb konnte, so die Feuerwehr, weitergehen. Andere Bereiche des Bahnhofs waren von dem Einsatz nicht betroffen.

(A.V.)