1. NRW
  2. Düsseldorf

Feuerwehr Düsseldorf pumpte rund 98.000 Liter Wasser aus Kita-Gebäude

Defekt an Hauptwasserleitung : Feuerwehr Düsseldorf pumpte rund 98.000 Liter Wasser aus Kita-Gebäude

Der Keller einer Kita in Düsseldorf lief voll Wasser. Die Feuerwehr musste die Strom- und Wasserversorgung kappen. Wie lange die Kita beeinträchtigt ist, ist nicht klar.

Durch einen Defekt an der Hauptwasserleitung im Keller einer Kindertageseinrichtung in Flehe sind rund 98.000 Liter Trinkwasser ausgetreten. Nach dem Abschalten der Strom- und Wasserversorgung des Gebäudes entfernten Einsatzkräfte der Feuerwehr Düsseldorf das Wasser mit vier Pumpen aus dem Keller. Nach zweieinhalb Stunden war der Einsatz beendet.

Eine Mitarbeiterin einer Kindertageseinrichtung aus Flehe meldete sich am Freitagmorgen bei der Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf. Sie schilderte, dass der Keller der Einrichtung mit Wasser vollgelaufenen Keller war. Als die Besatzung eines Löschfahrzeuges der Wache Hüttenstraße einige Minuten später vor Ort war, konnte die Meldung bestätigt werden, dass auf einer Fläche von rund 100 Quadratmetern der Keller unter Wasser stand.

Sofort ließ der Einsatzleiter zwei weitere Einsatzfahrzeuge mit Pumpen anrücken und zeitgleich durch Mitarbeitende der Netzgesellschaft Düsseldorf die Strom- sowie Wasserversorgung für das Gebäude abschalten. Erst dann konnte mit insgesamt vier Pumpen damit begonnen werden, das ausgetretene Trinkwasser heraus zu befördern. Mit einer Förderleistung von bis zu 2.000 Litern pro Minute pumpen die Einsatzkräfte rund 98.000 Liter Wasser aus dem Keller. Inwieweit der Betrieb der Kindertagesstätte in den nächsten Tagen beeinträchtigt ist, kann derzeit keine Aussage zu getroffen werden.