1. NRW
  2. Düsseldorf

Feuer in einer Obdachlosenunterkunft in Düsseldorf - mehrere Menschen gerettet

Mehrere Menschen gerettet : Feuer in einer Obdachlosenunterkunft in Düsseldorf

In einer Obdachlosenunterkunft in Düsseldorf ist nachts ein Feuer ausgebrochen. Mehrere Menschen wurden per Drehleiter gerettet.

In einer Obdachlosenunterkunft in Düsseldorf hat es am 26. November gebrannt, teilte die Feuerwehr mit. 24 Personen mussten gerettet werden.

Das Feuer brach gegen 3 Uhr nachts an der Posener Straße aus. Ein Anrufer alarmierte die Einsatzkräfte und teilte mit, dass es im zweiten Stock des Gebäudes brenne und die Menschen ihre Wohnung nicht mehr verlassen könnten.

Als die Einsatzkräfte vor Ort ankamen, standen mehrere Personen am Fenster der betroffenen Etage. Auf der Rückseite des Gebäudes quoll dichter schwarzer Rauch aus dem Fenster. Per Drehleiter wurden vier Personen aus dem Gebäude gerettet. Weitere 20 Personen wurden aus dem Haus gerettet.

Eine Frau atmete größere Mengen des giftigen Rauchs ein. Sie kam in ein Krankenhaus.

Die betroffene Wohnung ist nicht mehr bewohnbar. Alle übrigen Wohnungen konnten nach dem Einsatz wieder bezogen werden. Es entstand ein Schaden von circa 50.000 Euro.

Wie es zu dem Feuerwehr gekommen ist, ist noch unklar. Die Polizei ermittelt.

(red)