Düsseldorf: Feuer in Düsseldorfer Wohngruppe: Jugendliche retten sich aufs Dach

Düsseldorf : Feuer in Düsseldorfer Wohngruppe: Jugendliche retten sich aufs Dach

Wegen eines Brandes in einer Wohngruppe für Jugendliche haben sich am frühen Dienstagmorgen vier junge Männer auf ein angrenzendes Dach in Sicherheit gebracht.

Düsseldorf. Der Brand in der Jugendwohngruppe wurde der Feuerwehr um kurz nach Mitternacht gemeldet. Wie die Feuerwehr berichtet, sollen bei ihrem Eintreffen vier Jugendliche im Alter von 12 bis 15 Jahren bereits auf einem Flachdach gestanden haben, das direkt an das Wohngebäude angrenzt. Die Einsatzkräfte retteten demnach zunächst die Jugendlichen und übergaben diese dann dem Notarzt. Alle vier wären unverletzt.

Da ein Bewohner des Hauses offenbar bereits mit einem Feuerlöscher den Entstehungsbrand gelöscht hatte, musste sich die Wehr nur noch um wenige Glutnester kümmern. Lediglich ein Tischkicker hätte Feuer gefangen, der Sachschaden soll sich demnach darauf begrenzen. Es sollen sich keine weiteren Personen im Gebäude befunden haben. Die Feuerwehr beendete den Einsatz nach rund einer Stunde.

Nach dem Einsatz habe sich eine Betreuerin um die vier jungen Männer gekümmert. Da die Brandursache noch unklar sei, habe die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung