Falsche Stadtwerker nahmen 87-jährige Düsseldorferin aus

Polizei : Falsche Stadtwerker nahmen 87-Jährige aus

Die Täter erbeuteten einen dreistelligen. Nachbarin hatte die Polizei alarmiert.

Drei falsche Stadtwerke-Mitarbeiter haben am Donnerstag nach Angaben der Polizei eine 87 Jahre alte Rentnerin in Heerdt um einen dreistelligen Bargeldbetrag erleichtert. Eine Nachbarin hatte noch versucht, die Polizei zu alarmieren. Die kam aber zu spät.

Gegen 12.30 Uhr hatte das Trio an der Wohnungstür der Seniorin an der Heerdter Landstraße geklingelt. Angeblich wollten sie im Auftrag der Stadtwerke Wasserleitungen kontrollieren. Während einer der Täter die Frau ablenkte, bedienten sich die anderen falschen Stadtwerker an der Geldbörse des Opfers und nahmen einen dreistelligen Bargeldbetrag heraus.

Eine 29-jährige Nachbarin hatte das Geschehen durch ihren Türspion beobachtet und verständigte die Polizei. Das bekamen die Täter offenbar mit und flüchteten in Richtung Benediktusstraße.

Der erste Täter ist etwa 1,75 Meter groß, hat eine normale Statur, braune kurze Haare, trug eine schwarze Kurzjacke, blaue Jeans und weiße Schuhe mit schwarzen Nike-Zeichen. Der zweite Täter war etwa 1,85 Meter groß, ist von kräftiger Statur und hatte braune Haare, welche an den Seiten und hinten fast zur Glatze rasiert waren. Er trug einen dunkelgrauen Parker, dunkelblaue Jeans und schwarze Schuhe. Die dritte Person ist etwa 1,80 Meter groß, ist von kräftiger Statur, trug eine graue Basecap, eine schwarze Daunenjacke mit Kapuze und schwarze Schuhe. Hinweise unter Telefon 0211/ 8700. si