Fahrplanwechsel bei der Bahn - Neue ICE-Verbindungen ab Düsseldorf

Verkehr : Fahrplanwechsel bei der Bahn - Neue ICE-Verbindungen ab Düsseldorf

Mit dem Fahrplanwechsel bei der Deutschen Bahn wird es auch neue ICE-Verbindungen für Düsseldorf geben. Ein besonderes Highlight soll das neue Schlagschiff der Bahn werden.

Die Deutsche Bahn bietet mit dem Fahrplanwechsel zum Jahr 2019 neue ICE-Verbindungen in andere Städte. Oberbürgermeister Thomas Geisel und Werner Lübberink, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn in NRW, haben das Angebot am Sonntag vorgestellt. Ein laut Bahn besonderes Highlight ist die Premiere des neuen ICE 4. Das Flaggschiff ist erstmalig in NRW, unter anderem auf der Schnellfahrstrecke Köln-Rhein/Main, unterwegs. Auf einer Länge von 346 Metern bietet der zwölfteilige ICE 4 Sitzplätze für 830 Fahrgäste.

Norden Mit dem Fahrplanwechsel erfolgt die Umstellung weiterer Fahrten von IC auf ICE zwischen Düsseldorf und Hamburg.

Süden Nach Stuttgart erhöht die Deutsche Bahn ihr Angebot um drei Züge pro Tag und Richtung. Hinzu kommt jeweils samstags ein zusätzliches ICE-Zugpaar auf der Strecke Dortmund – Nürnberg – München (ICE 723, Düsseldorf ab 15.13 Uhr, ICE 526, Düsseldorf an 21.36 Uhr).

Osten Über die Mitte-Deutschland-Verbindung fahren ab Fahrplanwechsel täglich zwei IC-Zugpaare von Düsseldorf über Erfurt und Jena ins thüringische Gera.

Westen Mit einem Umstieg in Köln können die ICE-Verbindungen in die europäische Hauptstadt Brüssel erreicht werden. Ab April 2019 fährt täglich ein zusätzliches siebtes Zugpaar am Mittag, sodass laut Bahn nun ein lückenloser Zwei-Stunden-Takt hergestellt wird. Darüber hinaus gibt es von April bis November eine Spätverbindung am Sonntagabend von/nach Brüssel.

Mehr von Westdeutsche Zeitung