1. NRW
  2. Düsseldorf

Fahrer unter Drogen: Verfolgungsjagd von Köln nach Düsseldorf

Fahrer unter Drogeneinfluss : Verfolgungsjagd von Köln nach Düsseldorf endet an Straßenlaterne

Ein 24-Jähriger hat sich am Samstagmorgen eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Sie endete abrupt als er gegen eine Straßelaterne fuhr und sich dabei schwer verletzt hat.

Die Verfolgung eines flüchtigen Autofahrers von Köln bis nach Düsseldorf hat dort an einer Straßenlaterne ein abruptes Ende gefunden. Der 24-jährige Autofahrer sei unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs gewesen, teilte die Kölner Polizei am Sonntag mit. Mit seinem Ford sei er in Düsseldorf-Lierenfeld letztendlich gegen eine Straßenlaterne gefahren und dabei schwer verletzt worden.

Streifenwagen und ein Polizeihubschrauber hatten den Wagen über die A1 und die A59 bis nach Düsseldorf verfolgt. Der Versuch von zwei weiteren Insassen (26 und 27 Jahre alt), auf der Kreuzung Karl-Geusen-Straße/Kündgensweg zu Fuß zu entkommen, konnte dank der Luftunterstützung verhindert werden. Der Einsatzleiter hatte die Verfolgung eigentlich schon abgebrochen, weil sie ihm zu gefährlich erschien.

(dpa)