1. NRW
  2. Düsseldorf

Fahndungserfolg in Düsseldorf: Drei Gesuchte gestellt

Fahndungserfolg : Bundespolizei stellt drei Gesuchte am Flughafen Düsseldorf

Die Bundespolizei stellte am Flughafen Düsseldorf insgesamt drei Personen, die zu Fahndung ausgeschrieben waren. Dies geschah im Rahmen von polizeilichen Kontrollen.

Am 12. November ist ein 32-jähriger Mann kontrolliert worden, der wegen eines Verstoßes gegen das Ordnungswidrigkeitengesetz von der Staatsanwaltschaft Essen zur Fahndung ausgeschrieben war. Wie die Polizei mitteilt, zahlte der Mann noch vor Ort eine Geldstrafe in Höhe von 312 Euro, um eine Haftstrafe nicht antreten zu müssen.

Am Morgen des 13. November stellten die Bundespolizeibeamten zudem einen Mann, den die Staatsanwaltschaft Essen mit einen Haftbefehl wegen Betruges suchte. Auch der 49-jährige konnte seiner Haftstrafe entgehen, indem er eine Geldstrafe in Höhe von 800 Euro vor Ort zahlte.

Zuletzt wurde am Abend des 13. November ein 28-jährigen Mann kontrolliert, gegen den ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Ravensburg wegen Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz vorlag. Der in Syrien lebende Mann konnte der Freiheitsstrafe von 90 Tagen durch Zahlung der Geldstrafe in Höhe von 900 Euro bei der Bundespolizei abwenden.

(red)