Etat gerät in Schieflage

Etat gerät in Schieflage

Nein, das CDU-FDP-Bündnis wird nicht zerbrechen, schon gar nicht an der läppischen Zweitwohnsitzsteuer. Dass die nun nicht eingeführt wird, zeigt aber zweierlei: Die Stadtregierung unter OB Elbers kann keineswegs machen was sie will, die erforderliche Mehrheit im Stadtrat gibt es weder gratis noch automatisch.

Und: Der Etat gerät auch im reichen Düsseldorf in eine Schieflage. Eingespart wird fast nichts, mit Mehreinnahmen klappt es nicht und bald ist auch noch die Rücklage leer. Dann war’s das mit der Schuldenfreiheit.

Mehr von Westdeutsche Zeitung