Es wurde inzwischen eine Mordkommission gegründet

Polizei : Messerstecherei in der Altstadt: Polizei sucht Handy-Videos

Zwei Männer aus Guinea waren lebensgefährlich verletzt worden. Der Auslöser des Streits ist noch völlig unklar.

Lebensgefährlich verletzt wurden am Wochenende zwei Männer aus Guinea, 22 und 28 Jahre alt, nach Angaben der Polizei bei einer Schlägerei in der Altstadt. Inzwischen sei ihr Zustand stabil, die Ursache der Auseinandersetzung ist aber noch völlig unklar. Die „Mordkommission Andreas“ sucht darum dringend weitere Zeugen, die möglicherweise auch Handy-Videos gemacht haben.

Am Samstag gegen 3 Uhr morgens war der Streit auf der Mutter-Ey-Straße eskaliert. Eine Gruppe von Schwarzafrikaners und mehrere Deutsche mit nordafrikanischem Migrationshintergrund waren aufeinander losgegangen. Mehrere Personen wurden durch Messerstiche und Flaschen verletzt.

Die Polizei nahm zahlreiche Personen fest. Doch die 14 vernommenen Beteiligten machten zum Teil völlig unterschiedliche Angaben. Alle wurden inzwischen wieder entlassen. Der Hauptverdacht, mit einem Messer zugestochen zu haben, richtet sich gegen einen 21-Jährigen, der bereits mehrfach mit Gewaltdelikten aufgefallen ist. Er konnte aber bislang noch nicht eindeutig überführt werden.

Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 0211/ 8700 bei der Polizei zu melden.