Erstes Düsseldorfer Public Viewing zum Nobelpreis

Nobelpreis : Erstes Düsseldorfer Public Viewing zum Nobelpreis

Studenten und Experten der Medizinischen Fakultät der Heine-Uni sind Gastgeber.

Der Nobelpreis gilt als der weltweit bedeutendste Wissenschaftspreis, er ist Inbegriff für wissenschaftliche Exzellenz. In diesem Jahr verkündet das Stockholmer Nobelpreiskomitee die Laureaten für Physiologie oder Medizin am 7. Oktober. Diesen spannenden Moment können Forscher, Studierende und interessierte Bürger beim 1. Düsseldorfer „Nobel Live Viewing“ auf dem UKD-Campus zusammen mit Nobelpreisforschern aus dem Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin erleben.

Organisiert von Studierenden der Medizinischen Fakultät im Rahmen eines Wahlpflichtseminars zur Nobelpreisgeschichte, das auch Teil der HHU-Initiative Bürgeruniversität ist, soll dieses besondere Ritual genutzt werden, aktuelle Forschungstrends in der Medizin, die auch auf unserem Campus verfolgt werden, in den Blick zu nehmen und die Bedeutung des Preises für die internationale Wissenschaft zu reflektieren.

Nach einer kleinen Einführung wird die Pressekonferenz des Nobelkomitees in Stockholm per Livestream im kleinen Hörsaal der Pathologie übertragen. Ausgewiesene Experten aus der Medizinischen Fakultät (u.a. der Biochemiker Prof. Jürgen Scheller und die Anatomin Dr. Beryl Schwarz-Herzke) werden im Anschluss die Forschungen der neuen Preisträgerinnen und Preisträger erläutern, in die jeweiligen Forschungskontexte einordnen und für Fragen des Plenums zur Verfügung stehen.

Interessierte sind geladen: Montag, 7. 10., 11.15-12.15 Uhr, Kleiner Hörsaal der Pathologie, Gebäude 14.79. A.V.

(A.V.)