Erster Mittelaltermarkt in Düsseldorf-Eller

Fest in Düsseldorf : Die wichtigsten Infos zum ersten Mittelaltermarkt in Düsseldorf-Eller

Zum ersten Mal gibt es einen solchen Markt in dem Stadtteil — und zwar drei Tage lang. Mit Feuer-Shows und Ritter-Turnieren.

Wer am Freitag ab 14 Uhr den Schützenplatz an der Heidelberger Straße 4 in Eller besucht, wird ins 13. Jahrhundert versetzt: Der dreitägige Mittelaltermarkt zeigt Besuchern die Vielfalt des mittelalterlichen Lebens — mit vielen Show-Einlagen und Attraktionen.

Der Mittelaltermarkt besteht aus 35 Ständen — Besucher können beispielsweise Lederkostüme kaufen, sowie Honigweine und Kräuterlikör trinken. Bier gab es auch bereits vor 800 Jahren und wird daher ebenfalls angeboten. Dazu gibt es an allen Tagen ganztägig Bogenschießstände für die Gäste. Musikalisch untermalt wird der Markt durch uralte Melodien, unter anderem auf dem Dudelsack gespielt.

Am Freitag und Samstag um 18.30 Uhr beginnen die großen Ritterturniere zu Pferd. Es gewinnt, wer am geschicktesten mit Lanzen und Schwertern umgehen kann. Die Wettkämpfe zwischen vier Männern — mit Feuershow — dauern bis 20 Uhr. Danach dürfen Besucher sich für ein Foto auf die kostümierten Pferde setzen.

Tamino der Gaukler, der seit 1990 auftritt, wird acht Mal auf der Bühne oder am Badehaus mit Flöte und Gesang und Feuerspielen mittelalterliche Musik spielen. Außerdem wird die Mittelalter-Band Feuerdorn insgesamt sieben Mal auf der Bühne für jeweils eine Stunde auftreten, darunter täglich als Schlussakt: Freitag und Samstag ab 21 Uhr, Sonntag ab 18 Uhr.

Der Eintritt kostet acht Euro für Erwachsene und sechs Euro für Kinder, Rentner und Menschen mit Behinderungen. Kinder, die kleiner sind als die Schwerter der Veranstalter, zahlen keinen Eintritt. Geöffnet ist am Freitag von 14 bis 22 Uhr, Samstag von 11 bis 22 Uhr und Sonntag von 11 bis 19 Uhr. Volljährige, die im mittelalterlichen Vollgewand auftauchen, bezahlen den Kinderpreis. Mehr Informationen unter showteam-kaiser.de oder unter der Telefonnummer 01525 5460860.

Mehr von Westdeutsche Zeitung