1. NRW
  2. Düsseldorf

„En De Canon“: Die Zukunft ist ungewiss

„En De Canon“: Die Zukunft ist ungewiss

Sieben Bewerber für das Traditionslokal stehen bereits in den Startlöchern.

Düsseldorf. Weiter ungeklärt ist die Zukunft des Traditionslokal „En de Canon“ in der Altstadt. Wie die WZ berichtete, ist zum Jahresende der Pachtvertrag mit der Brauerei Schlösser ausgelaufen und bisher nicht verlängert worden.

Wie inzwischen aus dem Rathaus zu erfahren war, gibt es für das Objekt sieben Bewerber. Die Brauerei Schlösser und der Förderverein Düsseldorfer Karneval waren bereits zu Gesprächen im Rathaus. Allerdings wird es noch einige Monate dauern, bis eine Entscheidung über die zukünftige Nutzung des Gebäudes neben dem Haus des Karnevals an der Zollstraße 7 fällt.

Die Verwaltung hat einen Gutachter beauftragt, um festzustellen, wie teuer der Umbau des Gebäudes wird, da der Bestandsschutz ausgelaufen ist und neue Fluchttreppen in dem denkmalgeschützen Haus eingebaut werden müssen.

„Wir möchten gerne die Ausstellungsräume vom Nachbarhaus erweitern, aber das ist nicht so einfach, weil die einzelnen Etagen unterschiedliche Höhen haben. Deshalb wird die Verwaltung in den kommenden Wochen die Rahmenbedingungen einer Nutzungsänderung prüfen“, sagt Angela Erwin, Vorsitzende des Fördervereins.

Aus dem Rathaus ist zu hören, dass es sicherlich noch einige Monate dauern wird, bis das Gutachten erstellt ist und eine Entscheidung getroffen werden kann. Allerdings soll es vorher auch eine Ausschreibung für das Objekt geben.