1. NRW
  2. Düsseldorf

Elternhockey-Team wird 20 Jahre alt

Elternhockey-Team wird 20 Jahre alt

Die „Düsselschlenzer“ gibt es als Elternhockey-Mannschaft des Deutschen Sportclub Düsseldorf (DSD) bereits seit 20 Jahren. Derzeit spielen in der gemischten Mannschaft 17 Aktive, bestehend aus etwa einem Drittel Spielerinnen und zwei Dritteln Spielern.

Jeden Mittwoch trifft man sich zum Training. Von April bis Oktober draußen auf dem DSD-Freigelände an der Altenbergstraße und von Oktober bis März in der Halle. „Unterstützt und angeleitet werden wir durch einen Trainer, der beharrlich versucht, uns das Hockeyspielen beizubringen. Da wir alle keine gelernten Spieler, sondern Freizeitsportler sind, ist dies manchmal für ihn nicht einfach“, sagt Claudia Schäfer-Knobloch, Pressewartin des DSD.

Neben dem Sport wird die Geselligkeit großgeschrieben. Einmal im Monat findet das „Hockey-Buffet“ im direkten Anschluss an die Trainingseinheit statt. Hierfür bringt jeder eine Kleinigkeit mit. Ab und zu nach den Trainingseinheiten trifft sich aber noch der „harte Kern“ auf das ein oder andere Erfrischungsgetränk.

Der „Schlachtruf“ lautet, dem Namen angepasst, „Düsselschlenz“. Möglichst keine gelernten Hockeyspieler sollen dabei sein. Somit haben auch Anfänger die Möglichkeit einzusteigen. Viele Düsselschlenzer stellen sich in den unterschiedlichsten Funktionen, vom Vorstandsmitglied bis hin zum Jugendbetreuer und darüber hinaus, auch dem DSD zur Verfügung. „Denn nur gemeinsam und durch viele unterstützende Hände ist und bleibt der DSD ein Verein, wie er es derzeit ist und bleiben soll“, meint Schäfer-Knobloch.