1. NRW
  2. Düsseldorf

Wormser Weg: Eller: Neuer Supermarkt für das Gurkenland

Wormser Weg : Eller: Neuer Supermarkt für das Gurkenland

Der Investor Tecklenburg erhielt die Baugenehmigung für Neubauten am Wormser Weg.

Düsseldorf. Anfang nächster Woche beginnt der Abriss des alten Edeka-Ladens am Wormser Weg 3. Dies ist eine gute Nachricht für die Bewohner aus dem Gurkenland, denn damit fällt auch der Startschuss für den Neubau. Die Firma Tecklenburg erhielt soeben die Baugenehmigung für einen neuen Supermarkt und ein Ärztehaus. Die jahrelange Suche nach einem Geldgeber findet damit ein glückliches Ende. Die Firma aus Straelen investiert fünf Millionen Euro. Das bestehende Ärztehaus wird im Juli abgerissen. Es war nicht mehr zumutbar, denn es wurde nur noch mit Notstrom versorgt. Eine Zahnärztin zog vor drei Monaten aus. Ein Allgemeinmediziner zieht zeitweilig in Container und kehrt später in den Neubau zurück. Die Apotheke schließt aus Altersgründen.

Der jetzige Investor ist ein Mittelständler, der Verständnis für die Anlieger hat, denn vorausgegangen ist ein zäher Kampf um einen Supermarkt-Betreiber. Der alte Edeka-Laden blieb jahrelang geschlossen, weil er sich nicht mehr rentierte. Die Anlieger müssen derzeit noch ihre Lebensmittel in Eller oder Oberbilk einkaufen. Edgar Walter berichtet, wie er die Firma Netto überreden musste zu kommen, denn sonst wäre auch sein Projekt gestorben. Warum er selbst nicht aufgab, erklärt er so: „Es war faszinierend, wie sich die Politik und die Verwaltung für das Projekt einsetzte. Insbesondere Bezirksbürgermeister Gerwald van Leyen hat uns sehr motiviert, im Gurkenland zu investieren.“

Ursprünglich wollte Netto schon einmal ins Gurkenland kommen, dafür aber sowohl den Spielplatz als auch den Bolzplatz platt machen. Die gesamte Infrastruktur wäre zerschlagen worden. Nun wird alles besser und schöner. Hier die Fakten: Der neue Supermarkt hat 800 Quadratmeter, mit Nebenflächen und Lager sind es rund 1200 Quadratmeter. Damit kommt die Firma Netto nun plötzlich aus.

Für das neue Ärztehaus besorgt Edgar Walter noch einen Apotheker. In die Obergeschosse soll es außer dem Allgemeinmediziner noch andere Praxen oder Firmen „rund um die Gesundheit“ geben.

Zur Terminplanung nur so viel: Das Datum für die Grundsteinlegung des Supermarktes steht noch nicht fest. Fest steht für Edgar Walter jedoch, dass dieser Termin mit allen Nachbarn, mit der Verwaltung und der Politik tüchtig gefeiert wird.