Eller muss gegen Zons nachlegen

Eller muss gegen Zons nachlegen

DSV in Fußball-Bezirksliga unter Druck.

Der 2:0-Auswärtssieg der TSV Eller 04 bei Spitzenreiter Ditib Solingen hat die Fußball-Bezirksliga wieder spannend gemacht. Jetzt möchte die Elf von Trainer Dirk Schmidt unbedingt dran bleiben.

Die Vorzeichen vor dem Duell mit dem Tabellen-16. sind klar. Eller ist als erster Verfolger von Ditib Solingen auf dem Papier der klare Favorit. Nach vier Siegen in Folge geht die Elf von Dirk Schmidt zusätzlich mit viel Selbstvertrauen in das Duell mit dem abstiegsbedrohten FC.

In Schlagdistanz zur Spitze blieb auch die SG Unterrath am vergangenen Spieltag, als das Team von Vilson Gegic mit einem 4:2 den kleinen Höhenflug des TV Kalkum-Wittlaer stoppte. Gegic hofft, dass seine Mannen endlich wieder mehr Kontinuität in ihre Leistungen bringen. Zwei Siege in Folge feierte die SGU zuletzt Mitte September. Morgen startet der Tabellenvierte bei Bayer Dormagen den nächsten Anlauf.

Fünf Niederlagen in Folge haben den DSV 04 ans Ende der Tabelle gespült. Nun geht es für die Lierenfelder zur 1. Spvg. Solingen-Wald, die als Tabellenelfter bereits sechs Punkte Vorsprung auf den DSV aufweisen kann. Für die Gäste wird es in erster Linie darauf ankommen, Blerton Balaj zu stoppen. Der 28 Jahre alte Stürmer der Solinger führt die Torschützenliste der Bezirksliga mit zwölf Treffern an.

Zwei 3:0-Siege in Folge haben dem TV Kalkum-Wittlaer im Abstiegskampf neues Leben eingehaucht. Bei der SG Unterrath wurde der Landesliga-Absteiger aber wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt (2:4). Mit dem SC Reusrath stellt sich nun der Tabellendritte am Grenzweg vor.

Im Aufeinandertreffen der direkten Tabellennachbarn gastiert die SG Benrath-Hassels beim FC Büderich. Beide Teams stehen derzeit nur knapp über dem ominösen Strich zur Abstiegszone. SG-Trainer Andreas Kober hofft, dass die schwächste Offensive der Liga nach dem befreienden 3:0 über Solingen-Wald nun ins Rollen kommt.

Drei Tore auf eigenem Platz erzielte zuletzt der LSV, verlor dennoch gegen Schwarz-Weiß mit 3:4. Auf fremden Plätzen gewannen die Grün-Weißen aber drei ihre jüngsten fünf Auftritte.

Fünfter gegen Sechster heißt es im Spiel zwischen Schwarz-Weiß und Berghausen. Beide Clubs wollen mit einem Sieg den Kontakt zur Spitzengruppe halten.

Mehr von Westdeutsche Zeitung