1. NRW
  2. Düsseldorf

Eiserne Hochzeit in Garath

Eiserne Hochzeit in Garath

Die Kirschs sind seit 65 Jahren verheiratet.

Maria und Karl-Heinz Kirsch haben am Mittwoch in der Gaststätte „Garather Hof“ mit ihrer Familie ihren 65. Hochzeitstag gefeiert. Dieses Ehejubiläum nennt man Eiserne Hochzeit. Da viele Menschen mittlerweile immer später heiraten, ist der 65. Hochzeitstag etwas Besonderes. Oberbürgermeister Thomas Geisel gratulierte dem Ehepaar – wie schon vor fünf Jahren – im Namen der Landeshauptstadt zu dem Ehejubiläum.

Kennengelernt haben sich Maria und Karl-Heinz Kirsch 1953 im Kölner Karneval. „Ich war 17 Jahre alt und Tanzmariechen in Köln-Worringen“, sagt Maria Kirsch. „Wir waren richtig verliebt.“ Im Jahr darauf heirateten die beiden. Im Laufe der ihrer Ehe bekamen die Kirschs sechs Töchter und drei Söhne. Zwölf Enkelkinder und fünf Urenkel komplettieren inzwischen die Großfamilie.

Der 88 Jahre alte Karl-Heinz Kirsch arbeitete lange als Fernmeldetechniker, seine Frau ist gelernte Büroangestellte, deren Herz auch nach dem Umzug nach Düsseldorf für die fünfte Jahreszeit schlägt. „Ich war jahrelang im Karneval aktiv. Ich wusste ja, wie das geht“, sagt sie. Auf die Frage, was das Geheimnis einer langen Ehe ist, sagt die 83-Jährige: „Die Zeit geht so schnell vorbei, vor allem mit vielen Kindern. Das kann man sich oft nicht vorstellen, wenn man noch jung ist.“ ast