Einsatz an Düsseldorfer Tiefgarage wegen brennenden Fahrzeugen

Feuerwehr : Autos und Motorrad brannten in Tiefgarage in Düsseldorf-Bilk

In der Tiefgarage des Berufszentrums Auf’m Tetelberg war am Montagabend ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr war vier Stunden lang im Einsatz.

Ein Großeinsatz beschäftigte die Düsseldorfer Einsatzkräfte am Montagabend. Das teilte die Polizei am Dienstagmorgen mit. Demnach soll in der Tiefgarage des Bilker Berufszentrums an der Straße Auf’m Tetelberg ein Feuer ausgebrochen sein.

Um etwa 18.40 Uhr ging der Notruf ein, Rauch drang aus der Zufahrt der Tiefgarage. Aufgrund der Beschreibung der Situation vor Ort schickte die Leitstelle der Feuerwehr Rettungskräfte und Löschzüge aus zwei Wachen, Sonderfahrzeuge, den Führungsdienst und den städtischen Rettungsdienst zur gemeldeten Adresse.

Vor Ort eingetroffen machte sich ein Einsatzteam sofort mit einem Löschrohr auf in die Tiefgarage, aus der es stark qualmte. Ein anderes Team kontrollierte das bereits verrauchte Gebäude darüber, in dem sich glücklicherweise aber keine Menschen mehr befanden. Während der Löscharbeiten wurden mit mehreren Hochleistungslüftern die Tiefgarage und das Gebäude vom Brandrauch befreit.

Wie die Feuerwehr mitteilt, hatten in der Garage zwei Autos und ein Motorrad gebrannt. Die Ursache dafür ermittelt noch die Kriminalpolizei. Nach etwa vier Stunden war der Einsatz erst für die etwa 60 Feuerwehrkräfte beendet. Nachdem der Brand gelöscht war, mussten noch weitere zeitintensive Lüftungsmaßnahmen getroffen werden.Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Mehr von Westdeutsche Zeitung