1. NRW
  2. Düsseldorf

Einblicke in die russische DiplomatieAuszeichnung für Unternehmerinnen

Einblicke in die russische DiplomatieAuszeichnung für Unternehmerinnen

Einblicke in die russische DiplomatieAuszeichnung für Unternehmerinnen

Wenn Immobilien-Unternehmer Lutz Aengevelt zum Herausgeber wird, füllt sich das Stadtmuseum mit Prominenz. Dort stellte Aengevelt die Biographie des ehemaligen russischen Generalkonsuls und Botschafters Jewegeni Schmagin „Meine Botschaft. Ungeschminkte Erinnerungen eines russischen Diplomaten“ vor. Oberbürgermeister Thomas Geisel, Verleger Felix Droste, Wulf Aengevelt, Dezernent Andreas Meyer-Falke und viele Düsseldorfer Unternehmer ließen sich begeistert hinter die Kulissen der russischen Diplomatie führen. Schmagin berichtete nicht ohne Ironie aus seiner Zeit als Leiter der Botschaften in Berlin und Bonn und plädierte für eine weltoffene und freundschaftliche Beziehung zwischen Russland und Deutschland.

Gleich zwei Düsseldorfer Existenzgründerinnen konnten die Expertenrunde von Unternehmen, Banken, Kammern und dem Startcenter NRW beim Kreis Mettmann sowohl mit ihrer Geschäftsidee, als auch mit ihrer Persönlichkeit überzeugen. Susanne Schönefuß und Monika Rohde erhalten am 21. November den Unternehmerinnenbrief NRW (U-Brief). Er ist eine Auszeichnung des NRW-Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung. Er honoriert erfolgversprechende Geschäftskonzepte von Gründerinnen und von Unternehmerinnen, die ihr Geschäftsfeld erweitern möchten. Die Preisträgerinnen erhalten eine einjährigen Patenschaft durch eine erfahrene Unternehmerin.

unternehmerinnenbrief.nrw.de