Ein Hod: Israel inspirierte Künstler

Ein Hod: Israel inspirierte Künstler

Ausstellung der Stipendiaten im Atelier am Eck.

Die Düsseldorfer Künstler Barbara Petzold, Joachim Stallecker, Andrea Temming waren 2015/16 Stipendiaten im Rahmen des Künstleraustauschprogramms der Stadt Düsseldorf mit Ein Hod in Israel. Nun präsentieren sie noch bis Sonntag in der Ausstellung „Back from Ein Hod - Israel“ im Atelier am Eck, Himmelgeister Straße 107E, ihre Arbeiten.

Mit den in Ein Hod entstandenen Papierarbeiten bewegt sich die Malerin Barbara Petzold in einem für sie ungewöhnlichen Medium. Ihre Zeichnungen mit einer fragilen Linienführung sind inspiriert durch Situationen und Stimmungen im Alltag in Israel. Sie spiegeln Momente wider, die sich in ihre Erinnerung eingebrannt haben und lassen den Betrachter teilhaben an ihrer Überlegung, die sie in ihrer Malerei verfolgt: Was bleibt?

Die Werke des Künstlers und Autors Joachim Wilhelm Stallecker bestehen aus seinen Quizspielen mit feinen Aquarellen und Ausmalbüchern. Mit einer großen Portion Humor karikiert er die politisch korrekten Standartquotierungen und schafft einen zeitlosen Rahmen aus freiheitlichem Denken und Qualität.

Während ihres Aufenthaltes in Ein Hod findet die Malerin Andrea Temming Ausdruck für ihre Faszination über die mediterrane und urgewaltige Landschaft Israels in ihren Arbeiten auf Leinwand und Holz. Dabei experimentiert sie mit verschiedenen Materialen wie Acryl, Öl und Mischtechnik.

Öffnungszeiten: Atelier am Eck: Donnerstag/Freitag von 15 bis 20 Uhr, Samstag/Sonntag von 14 bis 18 Uhr.

Mehr von Westdeutsche Zeitung