Ein Abend für Theodor Weißenborn

Ein Abend für Theodor Weißenborn

Ein Literaturkonzert würdigt den Autor zum 85. Geburtstag.

Die Düsseldorfer Literaturkonzerte starten mit Autor Theodor Weißenborn und Lyrikerin Bianca Venis in das neue Jahr. Am kommenden Donnerstag, 1. Februar, 20 Uhr, in der Zentralbibliothek am Bertha-von-Suttner-Platz 1 würdigt Peter Welk, Schauspieler und künstlerischer Leiter der Veranstaltungsreihe, den Düsseldorfer Autor Theodor Weißenborn. Daneben wird die Lyrikerin Bianca Venis mit wortverspielter Fabulierlust neue Texte vorstellen. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Gemeinsam mit der Band „3“ gratuliert Peter Welk dem heute in Gerolstein lebenden Autor zum 85. Geburtstag. Im Mittelpunkt des Abends steht eine von Weißenborns Erzählungen: eine vieldeutige Groteske, die kafkaesk anmutet und in ihrer Konsequenz beängstigt. Josef Müngersdorf, der Protagonist, verliert seine ganze Existenz an die Idee vom Wal, dem zu huldigen für ihn zur Lebensgrundlage wird.

Drei Gründungsmitglieder der Düsseldorfer Band „Salsa Picante“ — Georg Corman am Klavier, Martin Hesselbach, Percussion, und Günther Rink am Babybass, — haben sich als „3“ neu zum Trio formiert. Die Band wird den Abend musikalisch mit Salsa-Klängen begleiten. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung