1. NRW
  2. Düsseldorf

„Eddy“: Noch mehr Mietroller in Düsseldorf?

„Eddy“: Noch mehr Mietroller in Düsseldorf?

100 Roller, 5000 registrierte Nutzer. Stadtwerke überlegen Ausbau.

Seit gut drei Monaten fährt „Eddy“ durch die Stadt und die Düsseldorfer haben die E-Roller zum Leihen offenbar schätzen gelernt. Das zumindest sagen die Stadtwerke, die das Sharing-System mit dem Berliner Unternehmen „emmy“ auf die Straße gebracht haben. Die Zwischenbilanz lautet: Es gibt mittlerweile 5000 registrierte Nutzer, die insgesamt mehr als 100 000 Kilometer gefahren sind. „Damit sind unsere Erwartungen mehr als erfüllt worden“, sagt Stadtwerke-Sprecher René Schleucher.

Nun gebe es bereits Überlegungen, die Flotte von 100 Rollern zum Frühjahr hin zu erweitern und auch das Geschäftsgebiet zu vergrößern.

„Vorerst wollen wir aber erst noch mehr Erfahrungen sammeln“, sagt Schleucher. Deshalb bleibt die Flotte auch im Winter draußen. Zuvor hatte es Überlegungen gegeben, die Roller zum Überwintern unterzustellen, da es bei kälteren Witterungsverhältnissen natürlich auch weniger Ausleihen gibt. Für den Fall der Fälle eines starken Wintereinbruchs, kann Eddy aber laut Schleucher sehr kurzfristig außer Betrieb genommen werden. Das heißt, die Roller stehen dann zwar immer noch über das Geschäftsgebiet verteilt am Straßenrand, können aber nicht mehr gebucht werden. Im Übrigen kann es auch heute schon immer wieder in Einzelfällen passieren, dass parkende Roller nicht auf der App zu finden sind. „Das ist immer dann der Fall, wenn der Ladezustand der Akkus zu niedrig ist.“ Auch über die Nutzerzahlen hinaus ziehen die Stadtwerke ein sehr positives Zwischenfazit. „Uns sind kaum Unfälle bekannt und wir haben auch sehr wenige Beschwerden“, sagt Schleucher.