1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorferinnen segeln in der Welt-Elite

Düsseldorferinnen segeln in der Welt-Elite

Inga-Marie Hofmann und Henrike Leitl vom Yachtclub landen in China auf Platz 16.

Mit einer großen Siegerehrung, Abschlussfeier und Partynacht endete die Youth Worlds Sailing — die Jugend-Weltmeisterschaften im Segeln im chinesischen Sanya. Mit dabei waren auch zwei junge Seglerinnen des Düsseldorfer Yacht-Clubs aus Golzheim. Inga-Marie Hofmann (16) und Henrike Leitl (17) segelte mit Platz 16 von 25 im Mittelfeld der besten 420er-Damenteams der Welt.

So eine Weltmeisterschaft in einem fernen Land ist aber natürlich viel mehr als nur ein sportlicher Wettkampf. Deswegen sprach das Düsseldorfer Duo hinterher von einer „fantastischen Zeit“. Immerhin reisten die beiden auf die andere Seite der Erde, hatten warmes Sommerwetter mit 25 bis 30 Grad und erlebten die Youth Worlds mit mehr als 380 Teilnehmern aus 62 Ländern.

Die Meisterschaft selbst begann mit einer großartigen Eröffnungsfeier, die an die Olym—pischen Spiele denken ließ, als jedes Team auf die Bühne gerufen wurde, um das aus seinem Land mitgebrachte Wasser in den großen Topf zu gießen. Da sich hier die Jugend versammelt, wurde natürlich auch viel Spaß gemacht. So präsentierten die Teams spontan fröhliche Liedchen, wobei nicht übermittelt ist, ob das deutsche „In der Weihnachtsbäckerei“ ein Ohrenschmaus war.

Dann ging es endlich los, und das DYC-Team hatte in den ersten Läufen Schwierigkeiten, den richtigen Trimm zu finden. Aber auch die Taktik war bei den leichten, streifigen Winden extrem schwierig. Inga-Marie Hofmann und Henrike Leitl segeln am liebsten und besten bei starkem Wind. So verliefen die ersten drei Wettfahrten enttäuschend. Erst als die Salinge spitzer gestellt waren und der Mast mehr Biegung hatte, lief es endlich besser. In den nächsten Wettfahrten erreichten sie bessere Platzierungen. Im letzten Lauf gelang dann schließlich der ersehnte Top-10-Platz. Ein schöner Abschluss für die Düsseldorferinnen. Neue 420er-Weltmeisterinnen wurden Carmen und Emma Cowles aus den USA.