Biologie-Olympiade: Düsseldorfer Schülerin gehört zu den besten im Fach Biologie

Biologie-Olympiade : Düsseldorfer Schülerin gehört zu den besten im Fach Biologie

Linn Welzel nimmt am deutschen Finale der Internationalen-Biologie-Olympiade in Kiel teil.

Linn Welzel hat es geschafft. Sie gehört zu denjenigen, die das deutsche Finale der Internationalen Biologie Olympiade in Kiel erreicht haben. „Ich möchte Medizin studieren und bin daher biologisch interessiert“, erklärt die 17-jährige Schülerin des Theodor-Fliedner-Gymnasiums in Kaiserswerth. „Ich finde es wahnsinnig interessant herauszufinden, warum sich was wie zusammensetzt.“

Die jährlich stattfindende Internationale Biologieolympiade dient der Förderung begabter Schülerinnen und Schüler im Fach Biologie. Sie will kreatives Denken beim Lösen biologischer und ökologischer Probleme fördern und freundschaftliche Beziehungen zwischen jungen Menschen verschiedener Länder entwickeln. Träger des Wettbewerbes ist das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Insgesamt hatten sich Ende vergangenen Jahres 82 Teilnehmer aus Nordrhein-Westfalen für die zweite IBO-Runde qualifiziert. Die sieben Besten – unter ihnen ist auch Linn Welzel – nehmen Ende Februar an der nächsten Ausscheidungsrunde teil, in der Schüler aus ganz Deutschland gegeneinander antreten. Die vier Besten reisen dann als deutsches Team zum Finale der Internationalen Bio-Olympiade nach Nagasaki in Japan.