1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorfer Rheinbahn setzt Büromitarbeiter ein

Nahverkehr : Rheinbahn: Büromitarbeiter müssen ans Steuer

Durch den akuten Fahrermangel fallen viele Bus- und Bahnfahrten aus. Jetzt wird die Verwaltung um Hilfe gebeten.

Durch den akuten Fahrermangel bei der Rheinbahn müssen sich derzeit wieder Büromitarbeiter des Unternehmens an die Steuer von Bussen und Bahnen setzen. Das berichtet die Rheinische Post. Demzufolge seien am Dienstag 30 Dienste nicht besetzt gewesen, am Mittwoch sogar 50. Die Rheinbahn hatte diese Zahlen bestätigt.

Das hat zur Folge, dass einige Fahrten von Bussen und Bahnen im Stadtgebiet ausfallen müssen. Um dem entgegenzuwirken, sollen jetzt eben die Verwaltungsmitarbeiter mit auf die Straße. Eine entsprechende Ausbildung hätten die meisten Mitarbeiter des Hauses eh absolviert. Die Mithilfe passiert allerdings auf freiwilliger Basis. In diesem Jahr ist es der zweite Aufruf der Rheinbahn an ihre Bürokräfte, im Fahrbetrieb auszuhelfen.