Düsseldorfer OB darf mit Dienstwagen Busspuren nutzen

Umweltspuren : Düsseldorfer OB darf mit Dienstwagen Busspuren nutzen

Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) darf mit seinem Dienst-Mercedes auch Bus- und Taxispuren nutzen.

Ob die Sondererlaubnis auch für die in Düsseldorf geplanten Umweltspuren gilt, ist aber vorerst unklar - der Wagen hat Diesel-Antrieb. „Zur Nutzung von Bus- und Taxispuren gibt es Sonderregelungen, unter anderem für das OB-Fahrzeug“, teilte die Stadt auf Anfrage am Montag mit. Zu Umweltspuren gab es zunächst keine Aussage. „Bild“ und „RP Online“ hatten zuvor berichtet.

Zur Abwendung drohender Dieselfahrverbote führt die Stadt Düsseldorf auf zwei Straßen Umweltspuren ein. Fahren dürfen darauf nur Busse, Fahrräder, Taxis und elektronisch betriebene Fahrzeuge. E-Roller sind bislang davon ausgenommen. Der Grund: Sie haben keine E-Auto-Kennzeichen, wie es vom Amt für Kommunikation heißt. Bis Ostern werden auf kurzen Abschnitten Umweltspuren getestet.

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung