1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorfer lesen die Namen der Holocaustopfer vor

Gedenken : Düsseldorfer lesen auf dem Heinrich-Heine-Platz Namen der Holocaustopfer vor

Vom Musikpavillon aus wurden die 2500 Namen von Düsseldorfer Opfern des Nationalsozialismus dem Publikum vorgelesen.

Rund 2500 Namen von Opfern des Nationalsozialismus sind am Donnerstag auf dem Heinrich-Heine-Platz verlesen worden. Die Jüdische Gemeinde sowie die Mahn- und Gedenkstätte hatten anlässlich des weltweiten Holocaust-Gedenktages Jom HaShoa eingeladen, an die aus Düsseldorf deportierten und ermordeten Juden zu erinnern. Auch NRW-Justizminister Peter Biesenbach sowie Bürgermeister Wolfgang Scheffler hatten ihr Kommen angekündigt.