1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorfer Kinderkino-Fest: Pünktchen & Anton und die Maus Buffy

Kinderkino-Fest : Pünktchen und Anton, die kleine Maus Buffy und mehr

Die 34. Auflage des Kinderkino-Festes startet am 14. November im Ufa-Palast am Hauptbahnhof.

Jedes Kind ist besonders. Und jedes besonders wichtig. Deswegen wird in diesem Jahr in ganz Düsseldorf das 30-jährige Bestehen der UN-Kinderrechtskonvention gefeiert und das Kinderkino-Fest feiert mit. Unter dem Motto „Für euch. Mit euch.“ dreht sich vom 14. bis 20. November vor und auf der Leinwand alles um Kinder. Egal, ob Pünktchen ihrem Freund Anton den Schulbesuch ermöglichen möchte, die kleine Maus Buffy endlich zu einem eigenen Namen kommt oder Ben und seine Familie ihre Heimat aufgrund des Braunkohleabbaus verlassen müssen: Die ausgewählten Filme verdeutlichen die Vielschichtigkeit des Themas Kinderrechte spannend und unterhaltsam und sind dabei stets auf Augenhöhe des 4- bis 12-jährigen Publikums. Vielschichtig ist wie gewohnt auch die Zusammenstellung der gezeigten Leinwandabenteuer. Klassiker wie „Lotta zieht um“ gibt es ebenso zu sehen wie die Neuerscheinungen „Invisible Sue“ und „Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess“. Letzterer wird erst 2020 in die deutschen Kinos kommen, gewann aber schon viele Preise.

Mitdenken und mitmischen können kleine und große Kinofans bei einem breitgefächerten Begleitprogramm in knapp 30 Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen und den fünf beteiligten Kinos.  Neben dem mittlerweile sehr beliebten und verspielten Kurzfilmprogramm „Kurz für Kleine“ für Kinoanfänger ab vier Jahren wird es in diesem Jahr auch in der Reihe „Kinderfilm für alle“ Kurzfilme zu sehen geben.

Das Programm richtet sich an Kinder ab sechs Jahren mit und ohne Hörschädigung. Moderation und Gespräche werden von Gebärdensprachdolmetschenden begleitet, welche auch auf der Leinwand zu sehen sein werden.

Eröffnet wird das Kinderkino-Fest am 14. November im Ufa-Palast am Hauptbahnhof. Dort wird gemeinsam mit der Klasse 3b der Konkordiaschule die Premiere des Trailers des 34. Kinderkino-Festes gefeiert. Die Schüler haben den kurzen Trickfilm zum Thema Kinderrechte, der vor jedem Film beim KiKiFe zu sehen sein wird, selbst entwickelt und umgesetzt.

Das Kinderkino-Fest Düsseldorf wird gemeinsam vom LVR-Zentrum für Medien und Bildung, dem Jugendamt und dem Filmmuseum der Stadt Düsseldorf ausgerichtet und verzeichnet alljährlich rund 10 000 Gäste. Das Programm ist zu finden unter

kinderkinofest.de