Düsseldorfer fährt zu den Poetry-Slam-Meisterschaften

Düsseldorfer fährt zu den Poetry-Slam-Meisterschaften

Jean-Philippe Kindler hat sich im Zakk qualifiziert. Er hat schon früh mit Bühnenauftritten angefangen.

Düsseldorf. Sonntagnacht stand der Gewinner der Poesieschlacht im Zakk Düsseldorf nach einem tosenden Applaus und Standing Ovations fest: Jean-Philippe Kindler darf für Düsseldorf zu den Deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam im November nach Zürich fahren und die Stadt vertreten. Gegen weitere sechs Poeten setzte er sich laut Veranstalter Zakk „zielführend mit Humor, Satire und gesellschaftspolitischen Texten“ durch.

Mit 19 Jahren stand Kindler erstmalig im Zakk auf der Bühne. Seitdem ist viel passiert: 2017 wurde er NRW Meister und 2018 erschien sein Buch im Lektora Verlag. Kindler arbeitete als Radiomoderator und ist zudem auf der Suche nach dem Kontakt und der Diskussion mit den Menschen. Zuletzt wurde sein Text „Mindesthohn“ durch zahlreiche Social Media Kanäle geliked und geteilt. Red