1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorfer Ehepaar Wolters feiert Eiserne Hochzeit

Ehejubiläum : Eiserne Hochzeit: Die Wolters aus Gerresheim feiern 65 Jahre Liebe

1954 hat das Paar sich beim Tanzen kennengelernt. Und obwohl Winfried Wolters 1976 erblindete, war das für ihn kein Grund, mit seinem Hobby aufzuhören.

Gerda und Winfried Wolters aus Gerresheim haben am 19. Juni ihr 65. Ehejubiläum, die sogenannte Eiserne Hochzeit gefeiert. Die gebürtige Düsseldorferin, eine ehemalige kaufmännische Angestellte, und der aus Berlin stammende pensionierte Ministerialbeamte lernten sich 1954 beim Tanzen in Düsseldorf kennen. Noch im gleichen Jahr heiratete das Paar. Aus ihrer Ehe gingen zwei Söhne und eine Tochter hervor. Vier Enkelkinder gehören ebenfalls zur Familie. Winfried Wolters ist passionierter Skatspieler, war dabei von 1963 Schiedsrichter für das Deutsche Skatgericht. Dass er 1976 erblindete, konnte sein Engagement nicht stoppen – fortan engagierte er sich bundesweit in der Verbandsarbeit und vermittelte sehbehinderten Düsseldorfern seine Erfahrungen. 1994 wurde er Deutscher Meister bei den nationalen Blindenskatmeisterschaften. 2004 bekam er für sein ehrenamtliches Engagement das Bundesverdienstkreuz. Mit dem Chor der Landesregierung/Klassik Konzert Gesellschaft ging es für das Ehepaar auf Konzertreisen nach Israel, Mexiko, in die USA und in viele Europäische Metropolen wie London, Paris, Amsterdam, Brüssel, Prag und Budapest.