1. NRW
  2. Düsseldorf

70 Jahre NRW: Düsseldorfer City ist am Sonntag gesperrt

70 Jahre NRW : Düsseldorfer City ist am Sonntag gesperrt

Rund um das NRW-Fest müssen Autofahrer ab heute mit abgeriegelten Straßen und Durchfahrtskontrollen rechnen.

Düsseldorf. Von Freitag bis Sonntag feiert NRW Geburtstag. Zum 70-Jährigen steht eines der größten Volksfeste des Landes auf dem Programm. Mehr als 3000 Akteure, über 700 Aktionen, 500 Zeltstände und Aktionsbereiche, rund 800 Künstler werden auf 16 Bühnen für 220 Programmpunkte sorgen. Rund eine Million Gäste erwartet die Stadt. Und die müssen aufgrund der Größe der Veranstaltung mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Am Sonntag wird die Innenstadt sogar komplett gesperrt.

Schon heute, am Freitag, kann es zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen kommen — vor allem rund um den Burgplatz rechnet die Stadt damit.

Am Abend wird dort das Fest gegen 20 Uhr von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Oberbürgermeister Thomas Geisel (beide SPD) offiziell eröffnet. Im Anschluss steht Dieter Falks musikalische Zeitreise mit großem Chor durch 70 Jahre NRW auf dem Programm.

Am Samstag ist vor allem eine Sperrung relevant: Die Fahrspuren auf der Oberkasseler Brücke, stadteinwärts, sind zwischen 12 bis etwa 16.30 Uhr für den Straßenverkehr nicht befahrbar.

Dort wird sich der Festumzug des NRW-Tages aufstellen. Etwa 2500 Teilnehmer treffen sich und ziehen dann ab 15.30 Uhr durch die Innenstadt, unter anderem vorbei an der Hauptbühne am Burgplatz bis hin zum Apolloplatz.

Am Sonntag dann ist die Innenstadt von 10 bis 23 Uhr komplett für Autofahrer gesperrt. So soll den Besuchern des Festes ein „möglichst ungestörtes Flanieren“ ermöglicht werden, wie die Stadt mitteilt.

Für Anlieger ist die Fahrt in die City über elf Kontrollstellen möglich (siehe Grafik). Ein Anliegerparkausweis reicht als Passierschein aus. Ausnahmegenehmigungen können außerdem noch heute beim Amt für Verkehrsmanagement beantragt werden (Tel.: 0211/8928801).

Der Durchgangsverkehr wird über unterschiedliche Achsen um die Innenstadt herum gelenkt: über Joseph-Beuys-Ufer, Rheinufertunnel, Völklinger Straße; über Rheinkniebrücke, Herzogstraße und in Gegenrichtung auch über Graf-Adolf-Platz, Haroldstraße; über Corneliusstraße, Berliner Allee, Kaiserstraße; stadtauswärts auch über Weyhe-Allee, Oberkasseler Brücke und linksrheinisch über Kaiser-Friedrich und Kaiser-Wilhelm-Ring.

Mehr Infos zum NRW-Fest und den Sperrungen gibt es im Internet:

duesseldorf.de/nrwtag

bit.ly/2bFqtB2

bit.ly/2bhAgxF