Düsseldorf: Düsseldorfer Café ausgebrannt - 150.000 Euro Schaden

Düsseldorf : Düsseldorfer Café ausgebrannt - 150.000 Euro Schaden

Düsseldorf. In der Nacht von Sonntag auf Montag ist in einem Stehcafé in Derendorf ein Brand ausgebrochen. Anwohner alamierte gegen 1.30 Uhr die Rettungskräfte, wie die Feuerwehr am Montagmorgen mitteilt.

Als die Einsatzkräfte an der Münsterstraße eintrafen, brannte das Lokal lichterloh. Die Fensterscheiben waren teilweise durch die Hitze geborsten. Sechs Menschen hatten sich schon aus den über dem Café liegenden Wohnungen gerettet. Feuerwehrleute retteten weitere vier Bewohner aus den verrauchten Wohnungen.

Ein Anwohner wurde auf eine Rauchgasvergiftung untersucht, die Notärzte konnten jedoch Entwarnung geben. Insgesamt kümemrten sich die Rettungskräfte um 17 Menschen und zwei Hunde.

Nachdem die Menschen gerettet waren, durchsuchten die Feuerwehrleute mit Atemschutzmasken die Wohnungen. Als alle Brandherde gelöscht waren, konnte das Haus mit Hochleistungslüftern vom giftigen Rauch befreit werden.

Bei dem Brand wurde auch ein vor dem Gebäude geparktes Auto beschädigt. Der Einsatzleiter der Feuerwehr schätzt den Schaden auf rund 150.000 Euro. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. red