1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorfer Büchermeile will Hitze trotzen

Düsseldorfer Büchermeile will Hitze trotzen

Vorausgesagte 30 Grad am Wochenende schrecken die Veranstalter nicht ab. Schließlich gibt’s auch kalten Kaffee.

Düsseldorf. Für Bücherfreunde eine feste Institution, für zufällige Besucher und Flaneure eine willkommene Abwechslung: Am Samstag und am Sonntag ist die zweite von drei Auflagen der Büchermeile in diesem Jahr am Rheinufer. Fast nur alte Bücher werden hier verkauft, darunter auch manches Schätzchen.

Dem Veranstalter, dem Altstadt-Marketing, ist die Tatsache, dass es am Wochenende sehr heiß werden soll, durchaus als beeinflussender Faktor bewusst: „Temperaturen um die 30 Grad sind nicht gerade verkaufsfördernd. Aber die Zelte und die Bäume am Ufer spenden Schatten. Und außerdem weht am Rheinufer ja immer ein Lüftchen, es lässt sich hier also besser aushalten, als an anderen Orten in der Altstadt“, sagt Organisator Frank Hermsen.

Auch Gastronomie gebe es, wo kühle Getränke verkauft werden. Und ein Kaffee-Mobil: „Vielen steht vielleicht nicht der Sinn nach heißem Kaffee an solchen Sommertagen, wobei das ja eigentlich genau das Richtige ist. Aber da gibt es auch geeisten Kaffee“, versichert Hermsen. Aktuell werden für Samstag 29 Grad vorausgesagt, für den Sonntag 30 Grad.

Von 11 bis 19 Uhr kann an beiden Tagen an den Ständen auf der Rheinuferpromenade zwischen Burgplatz und Schulstraße gestöbert werden. Neben 60 Ausstellern, die Bücher anbieten, gibt es auch einen mit alten Spielen. Mehr Variation im Angebot ist aber laut Altstadt-Marketing nicht gewünscht. Man überlege zwar kontinuierlich, wie man die Büchermeile verbessern kann, Stände mit neuwertiger Kinderkleidung oder Spielsachen werde man hier aber nie finden. Der traditionelle Charakter der Büchermeile soll bewahrt werden, wie Frank Hermsen betont.

Besucher der Büchermeile können ihre eigenen Bücher auch sachverständig und kostenlos schätzen lassen. Und das „Maison de Bacchus“ verkauft französische Speisen. Dazu spielt Norbert Schulte am Klavier.

Der nächste und damit letzte Termin der Büchermeile in diesem Jahr ist am 22. und 23. September. Dann gibt’s wieder „Seltenes, Schönes, lange Verschollenes und jede Menge Schnäppchen“, so der Veranstalter. nel