Düsseldorfer Arena-Aufsichtsrat berät über KFC Uerdingen-Anfrage

Fußball : Düsseldorfer Arena-Aufsichtsrat berät über KFC Uerdingen-Anfrage

Die Vorsitzende des Arena-Aufsichtsrats bestätigt, dass Gespräche mit allen Beteiligten geführt werden. Fortuna wehrt sich gegen eine weitere KFC Uerdingen-Saison in Düsseldorf.

Ob der Fußball-Drittligist KFC Uerdingen seine Heimspiele für eine weitere Saison in der Düsseldorfer Arena austragen darf, damit beschäftigt sich der Aufsichtsrat der Arena im Dezember. Das bestätigte die Aufsichtsratsvorsitzende Helga Leibauer auf Anfrage unserer Redaktion. Ob das Gremium die Frage in der Sitzung auch entscheidet, steht noch nicht fest.

Die Krefelder treten seit dem Sommer in der Landeshauptstadt an, weil ihr Stadion (Grotenburg) derzeit nicht bespielbar ist. Da die KFC-Verantwortlichen inzwischen damit rechnen müssen, dass der Umbau auch im Sommer 2020 nicht abgeschlossen sein wird, haben sie erneut angefragt. Fortuna Düsseldorf lehnt als Mieter dieses Ansinnen ab, Oberbürgermeister Thomas Geisel regt zumindest Gespräche an.

Mehr von Westdeutsche Zeitung