Düsseldorf: Wo man über die Ostertage gut brunchen kann

Frühstücken : Wo man über die Feiertage gut brunchen kann

Einige Locations sind ausgebucht, aber wir haben eine Auswahl fürs Frühstück zusammengestellt.

Ob opulenter Brunch oder gemütliches Frühstück – an den Osterfeiertagen genießen viele Düsseldorfer die erste Mahlzeit des Tages gerne entspannt außer Haus. Es gibt zahlreiche Optionen, allerdings sind einige Lokale, wie das Alex an der Kasernenstraße, das Trüffelschwein im Hafen und der Breidenbacher Hof bereits komplett ausgebucht. Wer sich an den Ostertagen vormittags kulinarisch verwöhnen lassen möchte, sollte unbedingt vorab reservieren. Wir haben hier einen Brötchenkorb der Möglichkeiten zusammengestellt.

Canoo: Im vor Anker liegenden Schiff am Robert-Lehr-Ufer 19 wird an beiden Osterfeiertagen ein Osterbrunch von 10 bis 14 Uhr angeboten. Gestartet wird um 10 Uhr mit Brötchen, Aufschnitt & Co, Obstsalat, Rührei, Bratwürstchen und Lachs. Ab 12 Uhr folgen zusätzlich Pasta, warme Fleisch- und Fischgerichte, ab 13 gibt es on Top Dessert oder Kuchen. Preis: 21,50 Euro (ohne Getränke). Telefon:  49 55 48 88.

Rheinterrasse Benrath: Brunchen mit Blick auf den Rhein, das geht auch in Benrath am Benrather Schloß ufer 39. Von 11 bis 15 Uhr wird hier kalt, heiß und reichlich aufgetischt mit Köstlichkeiten von Land und Meer. Preis: 34 Euro (inklusive Kaffee). Telefon: 99 69 90.

Löffelbar: Das kleine Lokal im charmanten Bistrostil an der Tußmannstraße 3 serviert von 9 bis 16 Uhr die erste Mahlzeit des Tages. Das Angebot ist üppig und reicht vom „Easy-Morning“ mit Käse oder Wurst, Ei und Marmelade für 4,20 Euro bis zum „Big Daddy“ mit gegrilltem Hähnchensteak für 12,90 Euro. Telefon: 44 03 278.

Muggel: Ein Hauch von Kaffeehaus-Atmosphäre durchströmt das Szene-Lokal in Oberkassel (Dominikanerstraße 4) vormittags. Wer es beim Frühstück eher traditionell mag, ist hier genau richtig. Es gibt aber auch Weißwurst mit Brezel (7,40 Euro), ein iberisches Frühstück mit Chorizo und Manchego (9,-) oder ein englisches Frühstück mit Spiegelei, baked Beans und Bacon (8,30 Euro) bis 15 Uhr. Telefon:  554 182.

Flurklinik: Das Café-Restaurant mit Terrasse an der Flurstraße 14 ist eine urbane Oase mit einer großen Frühstückskarte, die von 10 bis 15 Uhr gilt. Herzhaft, süß, Eier-Variationen und Specials wie Strammer Max (7,50) und auch einem skandinavischen Frühstück mit Knäcke, Lachs und Forelle (11,50) gehören zum Angebot.

Spoerl-Fabrik: Zum stilvoll renovierten ehemaligen Fabrikgebäude an der Tußmannstraße 70 gehört auch ein schöner Innenhof. Hier kann das Frühstück von 10 bis 14 Uhr genossen werden. Ob Lady-Frühstück mit Müsli und Obst (11,50), Käsefrühstück für zwei (20,50), Fischerfrühstück für zwei (22,50) und auch Cava-Deluxe mit einem Glas Cava, Lachs, Brot und Croissant (19,90) – köstlich sind sie alle. Telefon: 440 373 91.

Zicke: Das Bistro Zicke am Rande der Düsseldorfer Altstadt, Bäckerstraße 5a, ist das ideale Ziel für alle, die im Vorfeld keinen Tisch bestellt haben. Von 9 bis 16 Uhr wird hier an den Ostertagen draußen bei schönem Frühlingswetter und drinnen inmitten französischer Filmplakate gefrühstückt, ganz ohne Reservierung und nach Verfügbarkeit. Frisch, süß, klein, groß und vegetarisch ist das Angebot (ab 7 Euro). Infos unter Telefon:  32 40 56.

Mehr von Westdeutsche Zeitung