1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Wie Mulit-Talent Mike Gromberg die Kulturszene rockt

Unterhaltung : Ein wahres Multi-Talent: Wie Mike Gromberg die Kulturszene rockt

Schriftsteller, Musiker, Kabarettist und Tour-Manager bekommt den „Planet Award“ im April in Berlin verliehen.

Wenn Mike Gromberg mit seiner Coverband „Western und Hagen“ auftritt, wird die Besucherzahl auch schon mal fünfstellig. „Cash Cow“ (Geld-Kuh) nennt der 52-Jährige die Show mit Songs von dem Mann, dem er schon zweimal persönlich begegnet ist. Das heißt, damit verdient Mike Gromberg den größten Teil seines Lebensunterhalts. Doch der Düsseldorfer ist unglaublich breit aufgestellt und feiert gerade als Schriftsteller einen großen Erfolg. Das Buch „Intrigenspiel“ wurde in Berlin mit dem Planet Award ausgezeichnet, der im April verliehen wird.

Es ist ein besonderes Buch, das da ausgezeichnet wurde. Wie kam es dazu?

Mike Gromberg: Ich arbeite schon lange als Schriftsteller, allerdings mache ich hauptsächlich Ratgeber wie „Business ist Blödsinn“ oder „Verlierer und Gewinner“, die bei einem Verlag in Hattingen erscheinen. Einmal im Jahr treffen sich alle Autoren des Verlags. Dabei entstand die Idee, ob wir nicht mal ein Buch zusammen schreiben sollen. Das haben wir jetzt schon zum zweiten Mal gemacht

Kann das denn funktionieren? Verderben viele Köche nicht den Brei?

Gromberg: Der neue Roman heißt „Intrigenspiel“ und wir haben aus den Fehlern des erstens Buches gelernt. Ich habe das Konzept, das erste Kapitel und das Ende geschrieben. Den Rest haben 18 andere Autoren geliefert, die weitgehend freie Hand dabei hatten. Eine Leserin hat das Buch dann bei dem Berliner Wettbewerb eingereicht. Wir waren sehr überrascht.

Was ist denn der Planet Award?

Gromberg: Planet Berlin ist ein sehr erfolgreicher Radiosender, der den Preis schon seit mehreren Jahren in verschiedenen Kategorien vergibt. Als uns mitgeteilt wurde, dass schon mehr als 100 000 Leute abgestimmt haben, wurde mir erst klar, dass das eine größere Sache ist.

Mit dem Schreiben Sind Sie aber nicht ausgelastet...

Gromberg: Nein, ich stehe auf vier verschiedenen Beinen. Da ist außer der Schriftstellerei zum einen die Musik. Neben „Western und Hagen“ habe ich noch ein Projekt, das Baskerville Duo heißt und elektrische  Musik macht. Eigene Songs, mit denen wir in den nächsten Monaten an den Start gehen wollen. Und dann gibt es da noch das Blues-Projekt ‚Reverend Gromberg’ in wechselnder Besetzung, das auch bei Kneipen-Nächten auftritt.

Bleiben die Beine drei und vier...

Gromberg: Ich bin als Kabarettist unterwegs. Zusammen mit Andreas Tristan habe ich vor einigen Jahren „Die neuen Scharfrichter“ gegründet. Die Truppe geht zurück auf „Die elf Scharfrichter“, das ist die älteste Kabarettgruppe Deutschlands. Als Kabarettist verwende ich übrigens gern Material aus meinen Ratgebern, die auch nicht ganz ernst gemeint sind. Zurzeit arbeite ich gerade an „Das kleine Buch zum großen Auftritt“. Das passt sehr gut zusammen. Und dann mache ich auch noch Tour-Mamagement für andere Künstler.

Das hört sich interessant an...

Gromberg: Ja, das bietet viele Möglichkeiten.. Ich arbeite vor allem für Künstler aus Kanada und den USA. Wenn sie auf Tournee kommen, kann auch auch noch als Begleitmusiker mitspielen. Zu den Künstlern, die ich betreue, gehören unter anderem die ehemaligen Thin-Lizzy-Musiker Richie Warwick und Damon Johnson, die als Duo oder in einer Dreierbesetzung auftreten und die ganzen alten Hits spielen. Mit jeder Menge Power. Oder der kanadische Songer/Songwriter Gordie Tentrees. Der kommt schon zum fünften Mal nach Deutschland und ich freue mich sehr darauf.