1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Weihnachtsmarkt in Garath ist abgesagt

Als Ersatz soll es 2022 ein Frühlingsfest im Schlosshof geben : Weihnachtsmarkt in Garath abgesagt

Die vier großen Vereine im Stadtteil hatten für das erste Adventswochenende eingeladen.

Statt über die letzten Einzelheiten für den ersten Weihnachtsmarkt der vier großen Garather Vereine (Garather Jonges, Garather Sportverein, der Schützenverein und die Bürger- und Interessengemeinschaft Garath, BIG) zu sprechen, ist bei einer Sitzung am Donnerstagabend die Veranstaltung wegen Corona abgesagt worden. Er hätte am ersten Adventswochenende mit acht Buden im Hauptzentrum vor der Sparkasse stattfinden sollen. Auftakt wäre am kommenden Freitag parallel zum Aufstellen des Weihnachtsbaumes durch die Garather Jonges gewesen. Das soll jetzt trotz der Pandemie passieren, aber genauso lautlos wie im vergangenen Jahr.

BIG wollte den Markt trotz Widrigkeiten durchführen

Der nicht-gewerbliche Markt hätte bis einschließlich Sonntag, 28. November, laufen sollen. „Wir als BIG hätten es gerne gesehen, wenn wir den Weihnachtsmarkt trotz aller Widrigkeiten hätten durchführen können. Aber da waren wir leider die einzigen“, sagt Jürgen Meier vom BIG-Vorstand. Knackpunkt war, wie die Vereine als Veranstalter die geltende 2G-Regel hätten umsetzen müssen. Diese Verantwortung wollten die Vereine nicht tragen. Und weil die Inzidenzen immer weiter durch die Decke schießen, hatten auch schon viele Ehrenamtler, die die Buden mit Essen und Trinken betreiben sollten, und auch Teilnehmer wie Kitas und Schulen abgewunken, die sich und ihre Einrichtung in einem Zeitfenster hätten präsentieren sollen.

Damit die acht angeschafften Buden, die künftig allen Vereinen aus dem Stadtteil für Veranstaltungen jederzeit zur Verfügung stehen, fertig sind, hat der Elektriker die Arbeit an den acht Holzhütten gestern beendet. Und auch in der Sitzung der Bezirksvertretung 10 am Dienstag sollen die Dringlichkeitsbeschlüsse für die Finanzierung der Buden abgenickt werden. Wenn die Pandemie es zulässt, soll es im Frühjahr nächsten Jahres ein Frühlingsfest geben. Da die Buden auf dem Gelände des Garather Schlosshofes eingelagert sind, soll dort dann auch gefeiert werden.

Eigentlich hätte der privat organisierte Garather Weihnachtsmarkt schon im vergangenen Jahr seine Premiere feiern sollen. Doch schon da verhinderte das Corona-Geschehen mit dem Lockdown die Durchführung. Nun ist er fest für das kommende Jahr eingeplant. Dann sollen die Buden auch vor der Freizeitstätte Garath stehen. In die Mitte der Fußgängerzone war man nur ausgewichen, weil die Einrichtung gerade umgebaut wird. In der Vorweihnachtszeit 2022 ist sie aber fertig und kann dann für die Veranstaltung, wie etwa dem Auftritt von Chören, gleich mitgenutzt werden.