90 Minuten lange Tour Jetzt gibt es Zeppelin-Flüge über Düsseldorf

Düsseldorf · Seit einigen Tagen fliegt regelmäßig ein Zeppelin über Düsseldorf. Wie man dabei sein kann und was der Spaß kostet.

Der Zeppelin startet in Essen und fliegt immer weiter in die Stadt hinein bis zum Rheinturm und zum Hafen.

Der Zeppelin startet in Essen und fliegt immer weiter in die Stadt hinein bis zum Rheinturm und zum Hafen.

Foto: Dennis Welge

Das Brummen ist auch vom Boden aus noch gut zu hören. Und gut zu sehen ist er von dort aus allemal: Der Zeppelin, der seit einigen Tagen regelmäßig über Düsseldorf unterwegs ist.

Die Deutsche Zeppelin-Reederei GmbH (DZR) bietet bereits seit 2001 touristische Rundflüge an ihrem Heimatstandort in Friedrichshafen am Bodensee an. Mit Verweis auf die stetig wachsende Nachfrage stationiert die Reederei nun ein Luftschiff des Typs Zeppelin NT dauerhaft am Flughafen Essen/Mülheim. In den vergangenen Jahren hatte es stets nur Gastspiele gegeben.

Geschäftsführer Eckhard Breuer betont, dass Nordrhein-Westfalen als bevölkerungsreiches Bundesland „ein ausgezeichneter Markt“ für das Rundflug-Angebot sei – auch wegen „der perfekten Verkehrsanbindung“.

Der eingesetzte Zeppelin ist nach Angaben des Unternehmens das größte und einzige für den kommerziellen Passagierbetrieb zugelassene Luftschiff der Welt. Der Antrieb über drei 200 PS-starke Flugmotoren und Propeller sowie die Kabine sind fest mit der Tragstruktur aus Carbonfaser und Aluminium verbunden.

13 Passagiere finden Platz. Der Zeppelin ist 75 Meter lang und hat ein Volumen von 8425 Kubikmetern. Unbrennbares Helium innerhalb der Hülle sorgt für Auftrieb.

Wer mitfliegen will, kann sich auf der Internetseite der Reederei informieren. Angeboten werden unterschiedliche Rundflüge, immer wieder auch mit dem Ziel Düsseldorf/Neuss.

Im Juni sind noch einige Termine für einen Zeppelin-Flug frei

Die nächsten Termine gibt es im Juni – und zwar am Freitag 21. (12), Donnerstag 27. (14.35), Freitag 28. (14.45), Samstag 29. (15.30) und Sonntag 30. (14 Uhr). Jeder Flug über Düsseldorf dauert 90 Minuten und hat seinen Preis: Der liegt pro Person bei 820 Euro. 20 Prozent Rabatt gibt es für Kinder von zwei bis zwölf Jahre.

Zu sehen ist während der Luftfahrt aus einer Höhe von rund 300 Metern zunächst das Naturschutzgebiet „Ruhrtalhang am Auberg“, die Duisburger Sechs-Seen-Platte und dann schon in Düsseldorf das Schloss Heltorf samt seines Parks. Quer überflogen wird die Start- und Landebahn des Flughafens, weiter geht’s über den Hauptbahnhof zur Rheinuferpromenade, am Rheinufer entlang sowie an Landtag, Rheinturm und Hafen mit Blick auf die Gehry-Bauten vorbei.

Über die Hammer Eisenbahnbrücke fliegt der Zeppelin zum Neusser Hafen auf die andere Rheinseite, von dort geht es über Heerdt und Flughafen zurück nach Mülheim.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort