1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Trotz Corona - es gibt wieder Latzenbier

Latzenbier : Trotz Corona - es gibt wieder Latzenbier

Nur dreimal im Jahr gibt es diese besondere Altbierspezialität. Aber trotz Corona brauchen die Gäste am 17. September nicht darauf verzichten. Es gelten besondere Hygienevorschriften.

Am Donnerstag den 17. September ist von 17 bis 22 Uhr wieder Latzenbierzeit in der Brauerei Schumacher an der Oststraße 123. Latzenbier wird dort ausschließlich am jeweils dritten Donnerstag im März, September und November ausgeschenkt. Im März musste die beliebte Latzenbier-Veranstaltung wegen Corona ausfallen, für den kommenden Latzenbier-Donnerstag präsentieren Geschäftsführerin Thea Ungermann und das Schumacher-Team eine perfekte Lösung. Mit einem umfassenden Hygienekonzept und einem ausgefeilten Tischplatzsystem kann ein reibungsloser Ablauf, unter den nun gegebenen Bedingungen, gewährleistet werden.

In Zeiten wie diesen gibt es eine Premiere, denn eingeladen wird zu einer Latzenbier Bottle-Party, allerdings ohne die gewohnte Live Musik und ohne Spirituosen. Natürlich gibt es Brauhausköstlichkeiten, die beim Köbes bestellt werden können. Selbstverständlich sind die „AHA-Regeln“: Abstand - Hygiene - Alltagsmaske. Um Menschenansammlungen zu vermeiden, ist die Zuwegung durch Markierungen als auch die feste Vergabe ganzer Tische klar geregelt.

Corona bedingt ist die Vorgehensweise neu, aber trotzdem so einfach wie bei einem Restaurantbesuch. Anrufen und Tisch reservieren. Mit diesen Angaben wird dann der passgenaue Tisch vergeben. Anschließend können die Eintrittsbändchen und die Mindestverzehrgutscheine (20 Euro) zu den unten angegebenen Zeiten in der Oststraße 129, neben dem Stammhaus, abholen. Da es nur ein begrenztes Tischplatzkontingent gibt, sind telefonische Reservierungen unbedingt erforderlich und möglich von Montag bis Freitag: 9 Uhr bis 16 Uhr unter der Rufnummer: 0211-8289020.

(akrü)