Mehrere Hundert Friedensaktivisten dabei Kontroverse Botschaften beim Ostermarsch in Düsseldorf

Düsseldorf · Hauptredner Thomas Geisel regte die Wiederaufnahme der Städtepartnerschaft zwischen Düsseldorf und Moskau an.

 Thomas Geisel sprach sich auf dem Burgplatz dafür aus, den Krieg in der Ukraine durch Verhandlungen beizulegen.

Thomas Geisel sprach sich auf dem Burgplatz dafür aus, den Krieg in der Ukraine durch Verhandlungen beizulegen.

Foto: Georg Salzburg (salz)

(tino) Der Ostermarsch in Düsseldorf wurde auf der Website des Netzwerks Friedenskooperative, die die Ostermärsche in NRW initiiert, nicht mit aufgeführt. Zwei Tage vor dem Marsch durch die Landeshauptstadt führte ein Zerwürfnis mit dem Düsseldorfer Friedensforum zum Ausschluss des Düsseldorfer Ostermarschs. Einigen Mitgliedern des Friedensforums wurde vorgeworfen, Anhänger von Verschwörungstheorien zu sein. Seitdem fehlt die Landeshauptstadt auf der Liste der Ostermarsch-Schauplätze Rhein-Ruhr.