NRW Ein Jahr Bewährungsstrafe nach Raserei

Düsseldorf · Vor zwei Jahren verursachte der 29-Jährige einen schweren Unfall in Bilk. Jetzt wurde er verurteilt.

 So sah die Kreuzung Bilker Allee/ Elisabethstraße nach dem Raserei-Unfall am 10. August 2019 aus.

So sah die Kreuzung Bilker Allee/ Elisabethstraße nach dem Raserei-Unfall am 10. August 2019 aus.

Foto: Patrick Schüller

Ein entsetzliches Bild bot die Kreuzung der Bilker Allee und der Elisabethstraße im August 2019. Zwei völlig zerfetzte Autos und weiträumig verstreute Trümmerteile markierten die Unfallstelle, an der zwei Mercedes-Limousinen damals mit insgesamt fünf Fahrzeuginsassen mit großer Wucht kollidiert waren. Als Unfallfahrer wurde ein 29-Jähriger am Donnerstag vom Amtsgericht wegen grob verkehrswidrigen Fahrens sowie fahrlässiger Körperverletzung schuldig gesprochen und zu einem Jahr Bewährungsstrafe verurteilt. Zudem wurde ihm der Führerschein entzogen.