1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: S68 von Gleis-Sperrung ab Sommer 2022 nicht betroffen

Ausbau des Schnellzuges RRX : Bahn äußert sich zur S-Bahn-Lage im Süden

Ab Sommer 2022 kappt die Bahn für 14 Monate die S-Bahn-Verbindung der S6 nach Köln.

(rö) Seit der Umbau der Gleisstrecke zwischen Köln und Düsseldorf gestartet ist, damit hier in einigen Jahren der Schnellzug RRX in einer höheren Frequenz fahren kann, müssen Nutzer der S-Bahn-Linie S 6 immer wieder mit längeren Sperrungen und einem Schienersatzverkehr leben. Auch für die beiden kommenden Jahre könnte das wieder auf die Nutzer im Stadtbezirk 10 zukommen, die nicht die Möglichkeit haben, an ihren Bahnhöfen direkt in eine Regionalbahn zu steigen.

Um zu wissen, was die Pendler erwartet, hatten die Mitglieder der Bezirksvertretung 10 in der letzten Sitzung des abgelaufenen Jahres eine Anfrage an die Stadt gestellt. Da die nicht zuständig ist, sondern die Deutsche Bahn, gibt es nun eine Antwort vom Technischen Projektmanagement der DB Netz AG: „Um das Zielkonzept des RRX mit einem 15-Minuten Takt zwischen Köln und Dortmund zu erreichen ist unter anderem ein Ausbau auf Leverkusener und Langenfelder Stadtgebiet notwendig. Diesen Ausbau realisieren wir seit Anfang 2020.“ In den beiden vergangenen Jahren sei der Ausbau vor allem im Bereich der Ferngleise, zwischen den Fern- und den S-Bahngleisen sowie an der Leit- und Sicherungstechnik realisiert worden. Hierdurch sei es je nach Erfordernis auch zu Sperrungen bis zum Düsseldorfer Hauptbahnhof, teilweise als Totalsperrung aller drei beziehungsweise vier Gleise im südlichen Düsseldorfer Raum gekommen. Diese Arbeiten sind nach Angaben der Bahn größtenteils abgeschlossen. „Daher wird es im Frühjahr 2022 nur noch zu vereinzelten Sperrungen kommen. Größtenteils sind hier die Nächte und die Wochenenden betroffen.“

Baustellen liegen nicht auf Düsseldorfer Gebiet

Ab Sommer 2022 wird dann in einer 14-monatigen Sperrung der Ausbau der S-Bahngleise sowie der kreuzenden Brücken und der Schallschutzwände in Angriff genommen. Diese Sperrung betrifft laut Bahn bis auf wenige Tage nicht das Düsseldorfer Stadtgebiet. Von August 2022 bis Juli 2023 ist die S 6 auf dem Abschnitt Leverkusen-Chempark bis Langenfeld gesperrt. Die S 68, die ab und bis Langenfeld verkehrt, sowie der Regionalverkehr verkehren regulär. Allerdings ist die Linie S 68 in der Vergangenheit recht unzuverlässig gefahren. Laut Bahn wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet, der auch Schnellbuslinien umfasst. Erst zur Inbetriebnahme der neuen Infrastruktur 2023 sei wieder eine mehrwöchige Vollsperrung bis Düsseldorf notwendig.