Düsseldorf rüstet sich für ersten Schnee in diesem Winter

Wetter : Düsseldorf rüstet sich für ersten Schnee in diesem Winter

Bis zu fünf Zentimeter Schnee sollen am Dienstag in Düsseldorf fallen. Der Flughafen erwartet keine Beeinträchtigungen des Betriebs.

Am Dienstag soll es zum ersten Mal in diesem Winter in Düsseldorf schneien. Der Deutsche Wetterdienst prognostiziert auf Anfrage unserer Redaktion allerdings überschaubare Mengen, zwei bis fünf Zentimeter sagt Meteorologe Malte Witt voraus. Am Nachmittag soll der erste Schnee fallen, bis Mittwochmorgen sollen dann weitere Flocken folgen. Problematisch könnte es werden, dass der Schnee aller Wahrscheinlichkeit nach  antauen, aber nicht vollkommen schmelzen werde. „Das könnte zu einer Glätteproblematik in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag führen.“ Mit weiteren Schneefällen rechnet Witt bis Freitag nicht. Am Wochenende sei sowohl Regen als auch Schnee möglich. „Das ist noch sehr unsicher.“

Rheinbahnsprecher Georg Schumacher sieht den Ereignissen gelassen entgegen: „Nach dem strengen Winter 2010 haben wir jede Menge Fahrzeuge und Geräte angeschafft. Die haben sich bis heute noch nie bewähren müssen.“ Er sieht den Schneefall in den kommenden Tagen als Chance, dass man mit dem neuen Material üben kann. Für den Schneefall sei man bestens gerüstet. Bis zu 50 Fahrer seien bei Minustemperaturen nachts unterwegs, um die Spuren frei zu halten. Manches könne man trotzdem nicht verhindern, wenn die Oberleitungen in kürzester Zeit zufrieren.

Ähnlich entspannt ist man auch bei der Awista. Bislang habe es noch keinen nennenswerten Wintereinsatz gegeben, so Unternehmenssprecher Ralf Böhme. Um 11 Uhr werde es am Dienstag eine Besprechung geben: „Danach entscheiden wir, ob zusätzliche Mitarbeiter abends und  nachts eingesetzt werden.“

Mehr von Westdeutsche Zeitung