Räumungsverkauf in Düsseldorf Edel-Einrichtungsgeschäft schließt – Leerstand an der Kö wird größer

Düsseldorf · Die südliche Kö kämpft schon länger mit leeren Ladenflächen, jetzt gibt auch noch „Rivièra Maison“ auf. Der Räumungsverkauf läuft bis Samstag.

  Das Geschäft „Rivièra Maison“ wurde 2010 eröffnet.

Das Geschäft „Rivièra Maison“ wurde 2010 eröffnet.

Foto: Maximilian Nowroth

(now) Der hintere Teilabschnitt der Luxus-Einkaufsmeile Königsallee, zwischen Bahnstraße und Graf-Adolf-Straße, gleicht einer Ladenwüste. In den Hausnummern 92a, 94 und 96 residierten vor Jahren noch namhafte Händler wie Zwilling, Huawei oder Comptoir des Cotonniers. Heutzutage aber stehen die drei benachbarten Flächen leer – und ab kommender Woche reiht sich die Hausnummer 98 in den südlichen Kö-Leerstand ein. Das Edel-Einrichtungsgeschäft Rivièra Maison hat am Samstag seinen letzten Verkaufstag. Was schon im Schaufenster als „Goodbye Sale“ beworben wird, konkretisiert eine Mitarbeiterin: „Nach fast 14 Jahren müssen wir schließen, das ist sehr schade.“ Die Gründe seien rein wirtschaftlich.