Düsseldorf: Rechte Demo und Gegendemos sorgen für Verkehrsbeeinträchtigungen

Düsseldorf : Rechte Demo und Gegendemo sorgen für Verkehrsbeeinträchtigungen

Rechte und Gegendemonstranten sind am Samstag durch Düsseldorf gezogen. Es kam zu Blockaden und Beeinträchtigungen für den Verkehr.

In Düsseldorf ist es laut Angaben der Polizei am Samstagnachmittag zu „leichten“ Verkehrsbehinderungen durch mehrere Demonstrationen gekommen. Zwischen 12.30 und 17.30 Uhr zogen Anhänger der rechten Gruppierung die „Patrioten NRW“ ab dem Johannes-Rau-Platz durch Düsseldorf, teilten die Beamten weiter mit.

Gleichzeitig hatte das Bündnis „Düsseldorf stellt sich quer“ zu zwei Gegenveranstaltungen geladen. Laut Polizeiangaben kam es zu vereinzelten Blockadeversuchen, die durch Beamte unterbunden wurden. Auch der öffentliche Nahverkehr sei kurzfristig betroffen gewesen.

Zwei Personen seien in Gewahrsam genommen worden, gegen sieben wurden Anzeigen gestellt, erklärte die Polizei.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung