1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Prominente golfen für den guten Zweck

Golfturnier der Bürgerstiftung : Prominente golfen für den guten Zweck

Dirk Mecklenburg, der designierte Prinz, zeigte sich besonders großzügig und ersteigerte ein Konzert.

Normalerweise beschäftigen sich Uwe Rösler, Trainer von Fortuna Düsseldorf und Fortuna-Sportvorstand Uwe Klein mehr mit großen Bällen aus Leder, die normalerweise in das große Eckige müssen. Doch beim Golfturnier der Bürgerstiftung Düsseldorf im Golfclub Hubbelrath zeigten beide, dass sie auch ganz gut mit den kleinen Bällen umgehen können, die in einem kleinen Loch am Boden versenkt werden müssen. Schon zum zwölften Mal in Folge spielten die Promis für den guten Zweck. Und sie waren nicht alleine. Bei strahlend blauem Himmel und Sonnenschein begaben sich 75 Golfer auf die Anlage an der Bergischen Landstraße, um Geld für soziale Projekte zu sammeln.

Das Turnier wurde auch in diesem Jahr wieder, mit Unterstützung von Nils Gropp, Geschäftsführer der Agentur Schlieter & Friends, von Hans-Jürgen Tüllmann, Präsident Comitee Carneval und Bürgerstiftung Düsseldorf organisiert. Alle Golfer spielten für einen guten Zweck, unter anderem für das Projekt „Bolzplatzhelden“ der Bürgerstiftung. Dass wieder viele Düsseldorfer Prominente dabei waren, versteht sich von selbst, neben Klein und Rösler waren Mannschaftsbetreuer Sascha Rösler sowie Ex-Schwimmstar und Moderator Christian Keller dabei.

Am Abend wurden bei der Tombola wieder tolle Preise versteigert. Unter anderem auch ein Konzert der Swinging Funfares, das von dem künstlerischen Leiter Stefan Kleinehr zur Verfügung gestellt wurde. Das Konzert ersteigerte der designierte Prinz Karneval, Dirk Mecklenbrauck für 1111,11 Euro. Hans-Jürgen Tüllmann freute sich über einen Reinerlös von rund 10 000 Euro. „Das ist eine tolle Summe, die nun in Projekte der Bürgerstiftung fließen wird“, sagt der Initiator des Golfturniers zufrieden.

(red)